Fragiles Timbre, verführerische Aura: Ambra Pintore, die sardische Sirene

Elena Ledda, Rossella Faa, Maria Carta: Es gibt eine ganze Reihe von sardischen Sängerinnen, die sehr individuelle und einzigartige Interpretinnen der sardischen Sprache sind. Die schillerndste Karriere von ihnen aber hat Ambra Pintore. In Rom 1977 als Tochter eines Sarden und einer Sizilianerin geboren, wächst sie in Sardinien auf.

Zwar hat sie mit 14 Jahren bereits begonnen, neben Theater auch Gesang zu studieren. Aber neben einer Karriere als lediglich mäßig bekannte Schauspielerin steht sie in Sardinien vor allem für die bekannteste TV-Sendung der Insel: Sardegna Canta, die sie mehr als ein Jahrzehnt moderierte. Und diese Sendung, in der zweimal wöchentlich der sardischen Folklore widmete, war die eigentliche Schule für Ambra, die seit vielen Jahren in Cagliari lebt.

Vor kurzem reüssierte die 41-Jährige mit einem Musik-Video, das auf dem Biella Musik-Video-Festival für Aufsehen sorgte: Sa Este (Italienisch: La Veste, Deutsch: Das Gewand). “Ein mitreißender Rhythmus, fast hypnotisch, der musikalische Welten beschwört, die die Grenzen der Etikette niederreißen”, sagte Ambra dem Magazin Ginger in einem Interview. Der Song, sagt sie, der am besten ihr neues Album widerspiegelt – Terre del ritorno. “Eine Frauenstimme, die die eigene Freiheit des “Seins” gegen Vorurteile bekräftigt von denen, die sich hinter einer Maske verstecken, sich anpassen und den Blick für das Besondere und die Einzigartigkeit verlieren, die in uns steckt.”

Das Ergebnis ist ein hochästhetisches Musikvideo, umgesetzt von Filippo Martinez, in dem Ambra vor einer okkulten, maskierten Gesellschaft in einem kerzenbeleuchteten Gewölbe singt, tanzt und sich von allen Vorurteilen (und dünnen Kleidungsstücken) befreit. Ein Fest der weiblichen Passion, aufgeladen von mediterraner, orientalischer Exotik, sardische Folklore mit maghrebinischer Märchenhaftigkeit verbindend. Und einfach wunderschön anzusehen.

Unter dem Video für Afficionados der Text auf Sardisch und Italienisch!

Sardisch:

Sa este e s’anima mia non ruet intro a cussas trampas chi tue pones in sas andalas mias beni chi ti naro chie soe | Cando sa carena s’alluet fogu dae sa manu si fuet brusia donzi umbra inue cheres cuare donzi lughe | Cando custa vida mi suet che criadura famida ‘e a mie no est late su chi li doe no est licore su chi issa biet | Lichidas sunu sas domos niuna como pius si faghet teracca pro a nois | No est sa este | Chi da s’anima No est sa este Su chi sese | No est sa este | Chi ti famat | Su chi bides tue non b’est | E su mantu tou est tropea ca no intendes s’est farzu o beru a sa solat’arzias e anneas e ti faghet judighe e deus | Lichidas sunu sas domos | Niuna como Pius si faghet teracca pro a nois | No est sa este | Chi da s’anima | No est sa este | Su chi sese | No est sa este | Chi ti famat | Su chi bides tue non b’est | S’anima mia non ruet in sas trampas chi tue pones in sas andalas mia. | Beni chi ti naro chie soe, no est sa este. | Su chi cheres tue non b’est. | Niuna teracca pro a nois! | No est sa este | Chi da s’anima | No est sa este | Su chi sese | No est sa este | Chi ti famat | Su chi cheres tue non b’est

Italienisch:

La veste e la mia anima non cade nelle trappole che tu metti nelle mie strade vieni che ti dico chi sono | Quando il corpo si accendei il fuoco scappa dalla mano brucia ogni ombra dove vuoi nascondere ogni mia luce | Quando questa vita mi succhia come una creatura a amata di me non è latte quello che gli do non è un liquore ciò che beve | Le case sono vuote | Nessuna adesso | Si fa serva per noi | Non è la veste | Che ti dà l’anima | Non è la veste | Ciò che tu sei | Non è la veste | Che ti rende famosa | Non è quello che vedi | Il tuo vestito è una catena perché non distingui il falso dal vero da solo fai il bello e il cattivo tempo e ti consideri giudice e dio | Le case sono vuote | Nessuna adesso | Si fa serva per noi | Non è la veste | Che ti dà l’anima | Non è la veste | Ciò che tu sei | Non è la veste | Che ti rende famosa | Non è quello che vedi | La mia anima non cade nelle trappole che tu metti nelle mie strade, vieni che ti dico chi sono, non è la veste. | Non c’è quello che vuoi. | Non ci sono più serve per noi! | Non è la veste | Che ti dà l’anima | Non è la veste | Ciò che tu sei | Non è la veste | Che ti rende famosa | Non c’è quello che vuoi

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.