Großfeuer bei Budoni: 100 Touristen evakuiert und in Amphitheater untergebracht

Budoni, 25. August 2020. Wegen eines Buschbrandes in dem Ort Tanaunella bei Budoni an der Nordostküste sind am Montagabend 200 Ferienwohnungen von den zwei Feriensiedlungen “Matt’ e Peru” und “Sa Raiga” evakuiert worden. Die Kommune hat das örtliche Amphitheater kurzfristig umfunktioniert in eine Not-Unterkunft, um rund 100 Urlauber unterzubringen. Dies berichtet das Newsportal Sardiniapost.

Das Feuer war am Montagabend gegen 22.30 Uhr ausgebrochen und konnte am Dienstagmorgen gelöscht werden. Inzwischen konnten die meisten Urlauber wieder in ihre Unterkünfte zurückkehren. Etwa 30 ältere Menschen und Kinder wurden indes vorübergehend in Hotels der Umgebung untergebracht.

Bei den Löscharbeiten waren ein Canadair-Flugzeug und mehrere Bodeneinheiten im Einsatz. Den Flammen fielen rund 60 Hektar Vegetation zum Opfer. Häuser wurden nicht beschädigt.

2 Antworten

  1. werner voigt sagt:

    Wer soll in Matta é Peru evakuiert worden sein? Für die Siedlungen Matta é Peru 1 und 2 gilt das auf jeden Fall nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.