America’s Cup 2017: Prada-Team Luna Rossa nimmt Training im Golf von Cagliari auf

Leinen los am Savoyer-Kai in Cagliari: Das Prada-Team Luna Rossa, eines von drei italienischen Segel-Teams, die an der 35. Ausgabe des America’s Cup 2017 in US-Gewässern teilnehmen, hat das Trainung am neuen Basis-Stützpunkt in der sardischen Hauptstadt aufgenommen.

In den kommenden drei Jahren wird der Golfo degli Angeli als Trainingsgestade für das Team von Mode-Zar Patrizio Bertelli dienen, das bereits drei Mal am America’s Cup teilnahm. Die General-Quartier für die 80-köpfige Truppe wurde in zwei großen, schneeweißen Hallen am Westende des Fährhafens von Cagliari auf dem Molo Sabaudo errichtet – und ist damit selbst für Flaneure auf der Hafenpromenade an der Via Roma mit ihren schattigen Arkaden gut zu sehen.

Die Crew setzt sich zusammen aus Max Sifrena (Skipper), Francesco Bruni, Pierluigi De Felice, Chris Draper, Benjamin Duhram, Shannon Falcone, Bora Gulari, Emanuele Marino, Marco Mercuriali, Adam Minoprio, Manuel Modena, Gilberto Nobili, Alister Richardson, Simon Tienpont und Pietro Sibello.

Skipper Sirena gibt sich enthusiastisch, was den neuen Trainingsstützspunkt betrifft und freut sich auf die Vorbereitung in einem Gebiet, in dem an durchschnittlich 200 Tagen Windgeschwindigkeiten von mindestens 12, 13 Knoten herrschen, “hervorragend für das Training mit einem Katamaran, nur zehn Minuten vom Flughafen entfernt”.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.