Freeclimbing in Sardinien: Cooler Video-Clip

Wer Lust auf exotisches Klettern oder Trekken hat und mal was Neues erleben will, was von der Mitte Europas zwar weit weg ist, dank vieler Low-Cost-Direktflüge aber in zwei Stunden erreichbar ist, kann sich in 2 Minuten und 21 Sekunden von der Couch aus in Stimmung bringen. Denn dem jungen Mailänder Video-Produzenten Pietro Porru ist mit “Hyknusa” ein cooler Clip gelungen, der aus Sicht zweier junger britischer Kletterfreaks mit kurzweiligen Schnitten und gut gelauntem Sound in wenigen Augenblicken den Sprung auf die an Klettertouren reiche Insel schmackhaft macht. Und der lohnt sich für Outdoor-Spezialisten in Sardinien wegen der warmen, aber nicht heißen Witterungsverhältnisse besonders im Frühjahr und Herbst.

Unbestrittenes Zentrum ist die Bergregion der Ogliastra mit den beiden zentralen Insel-Bergmassiven Gennargentu und Supramonte , wo es von leichtem Trekking samt Meerblick bis hin zu anspruchsvollsten Mehrseillängen-Trips und Freeclimbing-Routen direkt über dem aquamarinfarbenen Wasser zahlreiche Touren gibt. Ein guter Anlaufpunkt für organisierte Ausflüge ist zum Beispiel Franco Murru aus Urzulei, einer der ersten und bekanntesten Guides in der Ogliastra. Murru und die Berlinerin Sandra Lietze organisieren seit 2001 mit ihrem Tourenagentur Gorropudas auf dem Silana-Pass ein paar Kilometer nördlich von Urzulei direkt an der Straße Richtung Dorgali liegt, verschiedenste ein- oder mehrtägige Ausflüge wie zum Beispiel “Kräuterspaziergänge”, Höhlenklettern, Canyoning, Schluchtenwandern oder anspruchsvolle Klettertouren.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.