Italianissima: Fiorella Mannoia am 24. Juni in Carloforte

Italienische cantautori – Liedermacher – sind in deutschen Ohren nicht jedermanns oder jederfraus Sache. Wer nicht oder nur wenig Italienisch spricht und auch nicht mit der großen Tradition des Genres jenseits von Paolo Conte und Mina vertraut ist , tendiert zum vorschnellen Verschmähen dieses typisch italienischen Kulturguts. Und stempelt sich damit in italienischen Augen selbst zum Kulturbanausen.

Wer jedoch bereit ist, sich einfangen zu lassen vom Charme der cantautori, die in Italien wirklich singende Geschichtenerzähler sind und einfach zum Leben dazugehören, die trotzdem tausendmal mehr als deutschsprachige Liedermacher über amore, amore, amore singen und dennoch nicht als Schlagerfuzzis gelten, weil sie wirklich italianissimi sind, der sollte sich das Konzert Combattente (“Kämpfend”) von Fiorella Mannoia auf der Isola di San Pietro am Freitag, 24. Juni 2016 auf keinen Fall entgehen lassen.

Die rothaarige Römerin, die ihre Karriere zunächst als Stuntgirl startete, blickt auf eine 40-jährige, extrem vielfältige und erfolgreiche Karriere zurück. Und sie gehört zweifellos zu den ganz Großen des Genres.

Mannoia hat mit zahlreichen internationalen Stars wie Caetano Veloso, Gilberto Gil und Chico Buarque zusammengearbeitet. Mit den beiden Letztgenannten hat sie das Album Onda Tropicale aufgenommen, eine in Italien legendäre Hommage an brasilianische Volksmusik. In Italien sang sie mit Ikonen wie Lucio Dalla, Ivano Fossati, Francesco de Grogorio und Pino Daniele. Kurzum: ein geballte Ladung romanophiler Emotionen, die im kleinen, intimen Carloforte noch besser zur Wirkung kommen als anderswo.

Das Konzert findet am letzten Juni-Wochenende im Rahmen des Girotonno (23.6.-25.6.2017) statt, der einzigen Thunfisch-Kirmess Italiens. Und das hat einen besonderen Grund. Denn nur hier, vor der sardischen Küste, wird der Thunfisch gelegentlich noch mit der alten phönizischen Methode der mattanza  gefangen: nur mit Muskelkraftin einem flugflandebahngroßen Reusensystem, das in der Regel Ende April bei La Punta an der Nordspitze der Isola di San Pietro ausgelegt wird und bis Ende Juni aktiv ist.

Also:  Avanti avanti, auf nach Carloforte!

Fiorella Mannoia, Samstag, 24. Juni 2017, 20 Uhr, Carloforte/Isola di San Pietro. 

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.