Live-Stream aus Cagliari jeden Montag 17.45 Uhr als Auftakt zu neuer Tourismus-Initiative

Die reiche Kultur, Tradition, Architektur und Geschichte eine der ältesten und außergewöhnlichsten Metropolen des Mittelmeers besser bekannt zu machen – das hat sich eine Gruppe von Gewerbetreibenden aus Cagliari zum Ziel gemacht. Das Projekt wird von der Stadtverwaltung Cagliari unterstützt, startet offiziell am 1. Juli und bietet Interessierten (Minimum: 2 Personen) erstmals die Möglichkeit, sich in einer sechstägigen Reise von ortskundigen Kennern in deutscher Sprache eine Auswahl der charmantesten, interessantesten und kuriosesten Plätze näher bringen zu lassen – eine Art Bildungsreise mit stark individuellem Charakter.

Die größte Flamingo-Kolonie Europas lebt in Cagliari!

Die größte Flamingo-Kolonie Europas lebt in Cagliari!

Cagliari gehörte bislang zu den Mittelmeer-Metropolen, die weniger bekannt waren. Das galt sogar für Sardinien: Haupteingangstor war (und ist im Sommer zumindest rein numerisch noch immer) Olbia – eine Kleinstadt am Südende der Costa Smeralda, die den Tourismus auf Sardinien vor gerade einmal einem halben Jahrhundert geboren hat. Cagliari hingegen, in dessen Großraum mit mehr als einer halben Million Menschen fast die Hälfte der gesamten Inselbevölkerung lebt, wurde zwar schon von den Phöniziern um das 8. Jahrhundert v. Chr. gegründet, blieb aber bis vor wenigen Jahren für Urlauber nur Durchgangsort – soweit sie überhaupt in die “Weiße Stadt” im Golf der Engel kamen.

Inzwischen gibt es keine andere Stadt auf der ganzen Insel, die so stark im Umbruch begriffen ist wie Cagliari. Das gilt vor allem für die vier Altstadtbezirke Marina, Castello, Villanova und Stampace: Keine Woche vergeht mehr, in der nicht irgendwo ein neues Restaurant oder eine neue Bar  eröffnet wird. Mehrere Bereiche des Centro Storico sind inzwischen verkehrsberuhigt oder völlig für den Verkehr gesperrt worden – und verwandeln sich jeden Mittag und jeden Abend in den größten Freiluft-Restaurant-Parcour der gesamten Insel. Die Einwohner entdecken ihre Stadt selbst neu. Und langsam, aber sicher wächst auch die Zahl der Reisenden, die nicht nur einen kurzen Zwischenstopp dank einer der vielen Low-Cost-Airlines oder Kreuzfahrtschiffe in Cagliari machen, sondern die hier herkommen, um sich die Stadt anzusehen, die da wie Aschenputtel tausende Jahre vor sich hin geschlafen hat und nun erwacht…

Nähere Informationen zur Initiative und den verschiedenen Angeboten, zu denen neben einem umfangreichen Programm auch eine sorgfältige Auswahl von Hotels und Restaurants gehört, die sich dem Pauschalangebot angeschlossen haben, bietet die Initiative der Gewerbetreibenden Cagliari Centro Storico ab sofort unter www.herz-des-mittelmeers.de. Darüber hinaus sind für die kommenden fünf Montage im Juli (Start: morgen, 1. Juli 2013) 15-minütige Live-Streams aus Cagliari geplant, mit denen die Tourismus-Spezialisten aus Cagliari deutschen Reisebüros ihre Stadt vorstellen wollen. Die Übertragung startet jeden Montag um 17.45 Uhr (Link auf www.herz-des-mittelmeers.de) und ist offen für Jedermann.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.