Cagliari zählt zu zehn Orten Italiens mit höchster Lebensqualität

Mari Pintau – das “gemalte Meer”, einer der schönsten Küstenstreifen nur einen Steinwurf entfernt von der Inselmetropole, die im Hintergrund zu sehen ist. Foto: Enrico Napoleone

Cagliari, 25. Juli 2021. Die Provinz Cagliari zählt zu den zehn Top-Adressen Italien mit der höchsten Lebensqualität. Zu diesem Ergebnis kam von kurzem die Jury der renommierten Mailänder Wirtschaftszeitung Il Sole 24 Ore.

In der Gesamtwertung kam die Inselhauptstadt samt der Provinz, die sich um an den Golf der Engel wie ein Schmetterling mit geöffneten Flügeln von Chia im Südwesten bis Villasimius im Südosten schmiegt, mit ihren rund 430.000 Einwohnern auf den 9. Platz von insgesamt 88 Provinzen landesweit. Zu Beginn der Statistik 1990 lag Cagliari noch auf Platz 63.

Cagliari abgeschlagen bei Kultur und Freizeit

In die Wertung fließen mit unterschiedlicher Gewichtung verschiedene Faktoren ein. Auf Platz 1 landete die Inselmetropole in der Kategorie Demographie und Gesellschaft, zu der unter anderem auch die Mortalitätsrate und die Gesundheit zählen. Weitere Kriterien sind Umwelt und Dienstleistungen (Platz 9), Geschäfte und Arbeit (35) oder etwas Wohlstand und Konsum (60). Beim Lebensbereich Kultur und Freizeit landete der Aufsteiger hingegen nur auf einem abgeschlagenen 71. Platz.

Abgestiegen sind hingegen Sassari (um 4 Plätze auf Platz 62), Nuoro (um 6 auf Platz 63), Oristano (um 2 auf 67). Und die Provinz Süd-Sardinien, die direkt im Westen an Cagliari grenzt, belegt mit Platz 87 den vorletzten des gesamten Landes.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.