Für die Jahreszeit (herrlich) zu frisch: Luft schwächelt, Wassertemperatur holt auf

Ein sehnsuchtsvoll-skeptischer Blick in die sardische Frühlingssonne bei Cala Pira (Castiadas). Foto: Sardegna Geographic / Gianfranco Zedda

Unverhältnismäßig lange lässt der sonst heiße sardische Vor-Sommer in diesem Frühling auf sich warten. Gerade mal eine Woche zurück liegen schwere Regenfälle, die in einigen Gegenden der Insel erhebliche Flurschäden provoziert haben. Die aktuellen Lufttemperaturen werden am morgigen Sonntag gerade nicht die 23 Grad übersteigen (Tortoli, Cagliari, Olbia). Von Montag bis Mittwoch wird sich daran nach oben nichts ändern, nach unten schon (Regen, Gewitter). Dafür liegen die aktuellen Wassertemperaturen zum Beispiel in Cagliari (knapp über 18 Grad) nachts glatte vier über der maximalen Lufttemperatur. Die 19-Grad-Marke wird am Canale di Sardegna (Süden) sicher noch diese Woche geknackt!

Erst in einer Woche verspricht das Wasser, wieder eine echte Abkühlung zu werden: Oristano lockt mit bis zu 28 Grad, Cagliari und Olbia immerhin noch mit 25 Grad.

Doch was soll all das Krakele um Temperaturen… denn die gefühlte Temperatur ist liegt in Sardinien immer höher als an jedem anderen Ort im Mittelmeer!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.