Dramatische Rettung: Zwei junge Deutsche in tiefer Nacht aus Sardiniens bekanntester Kletterwand befreit

Die berühmte Kletterwand „La poltrona“ hell erleuchtet am Abend der Rettung der beiden deutschen Kletterer. Foto: Feuerwehr

Cala Gonone, 3. Oktober 2021. Dank eines spektakulären Rettungseinsatzes, der sich bis tief in die Nacht erstreckte, sind in den frühen Morgenstunden des Samstag zwei junge deutsche Kletterer sicher aus einer Felswand bei Cala Gonone befreit worden.

Die beiden Deutschen im Alter von 21 und 22 Jahren waren offenbar am späten Freitagnachmittag in die Wand „La Poltrona“ („Der Sessel“) eingestiegen, die als bekanntesten Route unter Sportkletterern auf Sardinien gilt. Sie hatten jedoch die Länge ihres Kletterseils überschätzt und waren deshalb beim Abstieg am frühen Abend in Schwierigkeiten geraten, berichtet das Portal „Sardegnaierioggidomani“. Der sichere Abstieg war mit dem Equipment nicht mehr möglich.

„La Poltrona“ gilt als Sardiniens legendärste Sportkletterwand

Die beiden Kletter haben dann offenbar über Handy die Carabinieri über ihre ausweglose Lage informieren können. Anschließend seien Einheiten der Feuerwehr aus Nuoro sowie Carabinieri und die Bergwacht aus Dorgali angerückt, um den beiden Sportlern zu Hilfe zu eilen. Bei der Rettungsaktion wurde die bekannte Kletterwand mit Flutlichtscheinwerfern taghell ausgeleuchtet.

Kletterroute mit Schwierigkeitsgraden bis zu 7a+

Die Kletterroute befindet sich rund einen Kilometer nordwestlich vom Siedlungsrand von Cala Gonone am Golfo di Orosei und bietet auf einer Länge von bis zu 200 Metern rund 60 verschiedene Routen mit Schwierigkeitsgraden zwischen 5a und 7a+.

Um 2 Uhr in der Nacht wurde die Aktion erfolgreich beendet.

Mehr Informationen zu Kletterrouten bei Cala Gonone gibt es HIER.

Infos zu einen tragischen tödlichen Kletterunfall, der von einer Bootscrew auf dem Meer beobachtet wurde, gibt es HIER.

Die Feuerwehr aus Nuoro sorgte für ausreichend Licht bei der nächtlichen Rettungsaktion.


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.